Ulmer Museum
TheaterBildende Kunst
Einrichtungen/ Veranstalter
Kulturelle Bildungseinrichtungen
Ein Besuch gleicht einer faszinierenden Zeitreise: Der aus Mammutelfenbein geschnitzte „Löwenmensch“ ist das spektakulärste Objekt der regionalen altsteinzeitlichen Funde. Mit über 35000 Jahren gilt er als die älteste Tier-Mensch-Figur weltweit. Für das Spätmittelalter stehen in der deutschen Kunstgeschichte etablierte Bildschnitzer und Maler wie Hans Multscher, Jörg Syrlin d.Ä., Michel Erhart oder Bartholomäus Zeitblom und Martin Schaffner. Die Stiftung Sammlung Kurt Fried zeigt einen repräsentativen Querschnitt internationaler Kunst der 1950er bis 1970er Jahre.
 
 
SCHRIFTGRÖSSE  Schrift NormalSchrift GroßSchrift ganz Groß  |  DRUCKEN  Drucken
facebook
Anmelden
SUCHE
Volltextsuche der Website
Link zu Service und Förderungen
 
KONTAKT
Seite Empfehlen
 
RAUMINFORMATIONEN
Raumdetails
Lichthof des Ulmer Museums Bestuhlung für ca. 120 Zuschauer möglich der Raum fasst maximal 200 Gäste (stehend) Beamer vorhanden Bewirtung durch das Museumscafé möglich
 
GALERIE
Das Ulmer Museum am Marktplatz
STANDORT